IRONIUS "der Lauf der Dinge"

 

So wie die filigranen, metallischen Zahnrädchen von einem Schweizer Uhrwerk akribisch genau und präzise ineinander laufen müssen, um die riesige, dampfspuckende Maschine zum laufen zu bringen…so lassen auch die 4 skurrilen ArtistInnen ihre verschieden Künste für sich sprechen!

 

In ihrem Stück befassen sie sich mit der Schnelllebigkeit, der zunehmenden Digitalisierung und deren möglichen Folgen…

Aber neben diesen zeitgenössischen Themen auch mit so spannenden Zukunftsvisionen wie z.B. „Künstliche Intelligenz“.

Sie versuchen in ihrem Stück zu entschleunigen und Antworten auf die Frage zu finden, ob und wie Alles zusammenhängt und sich bedingt…

Ist die Vergangenheit wirklich vergangen und die Zukunft noch fern, oder stecken wir schon mittendrin…?!

Jeder Aktion folgt unmittelbar eine Reaktion, was sie auf  beeindruckende und überaus humorvolle Weise zeigen.

Um ihr Publikum zu verblüffen, zu begeistern und zum Träumen zu bringen, lassen sie sich die erstaunlichsten Lösungen einfallen!

So wird z.B. einem Haufen Schrott durch unfassbares Geschick und Kreativität neues Leben eingehaucht und somit zu einem neuen Freund verwandelt…

Dieser interagiert immer wieder mit dem Publikum und schafft so eine neue Beziehung zwischen Mensch und Maschine…

Da wirbeln nicht nur Keulen und sprühen Funken durch den Nachthimmel…Nein!!!

Da schwebt auch, wie auf scheinbar magische Weise, eine zarte Gestalt durch die Lüfte…

Und wie aus dem Nichts „stolpert“ plötzlich ein schräger Vogel unbekümmert über die Bühne ins „Ungewisse“…

Worauf warten sie also…?!Lassen Sie sich entführen auf eine bizarre, atemberaubende, wilde, spektakuläre und vor allem „urkomische“ Reise…

Auf der alles ineinanderfliesst und Zufall nicht existiert…oder etwa doch…?!

Seien Sie also gespannt wenn es wieder heisst „Manege auf und Vorhang frei…“ Ähhh…oder sie wissen schon…!